Zur Startseite
VOX
Schwerhörigenzentrum Wien

Schwerhörigkeit

Überblick zur Thematik "Schwerhörigkeit"

Auf der Homepage des ÖSB-Österreichischer Schwerhörigenbund Dachverband finden Sie eine Übersicht zum Thema Schwerhörigkeit zu den Themenbereichen

HÖRSINN & OHR, ERKLÄRUNGEN ZU SCHWERHÖRIGKEIT, EINSTUFUNGSPRAXIS IN ÖSTERREICH, PRÄVENTION und STATISTIK.

Weiters finden Sie auf der ÖSB-Homepage auch den aktuellen Hörgerätevertrag der österreichischen Sozialversicherungsträger als Downloaddokument sowie einen Leitfaden aus dem Magazin KONSUMENT mit dem Titel "Der Weg zum Hörgerät".

Interessante und weiterführende Informationen zum Thema "Ohr - Schwerhörigkeit - Erkrankungen des Ohrs wie Otosklerose, Morbus Menière etc." finden Sie hier

Akustische Barrierefreiheit bei VOX

Induktive Höranlagen und Akustikdecken

Durch eine indukTive Höranlage ist es Hörgeräteträgern mit "T"-Spule (= IndukTionsspule/Telefonspule) problemlos möglich, bestimmte Veranstaltungen in unserem Vereinshaus optimal akustisch zu erleben und verstehen. Vor allem im Beratungszentrum "Technische Assistenz für Schwerhörige" kann IndukTionstechnologie und andere Arten von hörtechnischen Zusatzhilfsmitteln auf Funkbasis und anderen Technologien für Beruf und privaten Alltag jederzeit ausprobiert und getestet werden.

Auch unser Festsaal und der Seminarraum sind mit einer IndukTionsanlage mit allem hörtechnischen Zubehör, die allen Anforderungen für akustische Barrierefreiheit entsprechen, ausgestattet.  Alle Räume sind zusätzlich mit Akustikdecken zur Schalldämmung versehen.

ÖSB-Liste mit Höranlagen in Österreich im öffentlichen Bereich

Wichtiger Hinweis: Die auf der Homepage des ÖSB gelisteten Anlagen wurden zum Zeitpunkt der Inbetriebnahme vom ÖSB als normgerecht und funktionstüchtig eingestuft. Auch die Piktogramme zum Hinweis für Betroffene auf die Möglichkeit des Induktiven Hörens wurden den Betreibern ausgehändigt bzw. deutlich sichtbar angebracht. Es kann also vorkommen, dass Anlagen gelistet sind, die entweder aus irgendwelchen Gründen nicht oder nicht mehr in Betrieb sind oder die Beschilderung entfernt wurde. Sollte das der Fall sein, so ersuchen wir Sie als Betroffene vor Ort nachzufragen und in jedem Fall um eine Rückmeldung an den ÖSB unter wien@oesb-dachverband.at. Das hilft uns, die Induktonslisten aktuell zu halten und nur jene Anlagen anzuführen, die auch tatsächlich für Schwerhörige funktionieren und in Betrieb sind.

LINK ZUR ÖSB-HÖRANLAGENLISTE

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass nicht die Interessensvertretungen für das Funktionieren von Anlagen verantwortlich oder haftbar sind, sondern die Betreiber und Einbaufirmen.

Logo für normgerecht fix installierte induktive Höranlagen:

Piktogramm Induktionsanlage genormt

Logo für alle anderen Arten von Höranlagen:
Piktogramm Höranlagen

Andere hörtechnische Zusatzhilfsmittel

Viele andere hörtechnische Zusatzhilfsmittel können Sie bei uns nicht nur anschauen, sondern auch ausprobieren, und zwar ohne Zeitdruck und kostenlos. Nähere Infos dazu finden Sie hier.

trans.SCRIPT-Austria: Schriftdolmetschservice

trans.script Logo(c) ÖSB

Weiters treten wir auch für die Etablierung und den Ausbau von "Schriftdolmetscher/innen" in Österreich ein. Diese Disziplin hilft hochgradig Schwerhörigen zum Beispiel im Schulwesen (hörbehinderten Kindern und Jugendlichen), Studierenden auf Universitäten sowie Erwachsenen für die berufliche Rehabilitation aber auch im Privatbereich (Arztbesuche, Amtswege) als zusätzliche Kommunikationsstütze. 

Dieser Service wird international auch bei öffentlichen Veranstaltungen wie Symposien, Vorträgen, Diskussionen oder auch im Gerichtswesen angewandt.
2009 wurde die Disziplin vom ÖSB mittels EU-Projekt nach Österreich gebracht und weitere Ausbildungen zu Schriftdolmetscher/innen initiiert.
Seit 2011 ist die vom ÖSB initiierte Homepage zum Thema Schriftdolmetschen in Österreich online: Öffnet externen Link im aktuellen Fensterwww.transscript.at